Glaube - Sitte - Heimat
 
line decor
IMPRESSUM / Haftungsausschluss
line decor


 
 

 

AKTUELLES

Herzliche Einladung

Zum Festhochamt mit anschließender Fronleichnamsprozession sind alle Schützen sehr herzlich eingeladen. In diesem Jahr findet die Prozession am Dreifaltigkeitssonntag,31.05.2015 statt. Die hl. Messe beginnt um
9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Stephanus. Anschließend begleiten wir das Allerheiligste durch die Straßen von Grefrath.

Der Abbau

So sieht es aus, wenn sich der Festplatz nach dem Schützenfest leert und die Tribüne abgebaut wird:

 
     
 

Es war schön...

unser diesjähriges Schützenfest mit unserem Königspaar Reinhold und Alice, mit Minister Christoph und dem Ministerpaar Felix und Sabine, mit dem Königszug "Gebrüder Blattschuss", mit tollen Hofdamen und Hofdamenbegleitern, herrlichen Umzügen und Paraden und einem schmucken Regiment unter der Leitung von Oberst Arndt Elsemann und Adjutant Dr. Martin Esser ...

Tapfere Schützen

Günter Kaminski und Stefan Lülsdorf beweisen, dass ein Grefrather Schütze nicht so schnell aus dem Verkehr zu ziehen ist. Nach dem Motto "Wir feiern Schützenfest - selbst wenn es uns die Achillessehne zereißt" haben beide mit uns gefeiert. Sehr tapfer liebe Schützenbrüder und natürlich gute Besserung!

   

Fortbildung des Vorstandes

Unser Bruderschaftsvorstand ist stets bemüht, sich weiterzubilden. Neben den beliebten Origami Kursen von Herbert Seeger und den Urlaubs- und Reisetipps in heimischen Landen von Sigi Baehr wird der Vorstand beraten, ob er bei unserem Schützenkönig Reinhold Welter nach seinem Regierungsjahr eine Anfrage bezüglich eines Taekwondo-Kurses startet...

Edelknabenbetreuer

Unsere Edelknabenbetreuer Heinz Schmitz und Jörg Müntz haben heute zum letzten Mal die Edelknaben durch die Straßen unseres Heimatortes Grefrath geleitet. Heinz Schmitz war seit 2000 dabei und Jörg Müntz seit 2005. Für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle des Schützenachwuchses sagen wir beiden herzlichen Dank. In den Dank mit einschließen möchten wir auch Markus Schmitz, der uns als Betreuer erhalten bleibt.

   
  Markus Schmitz, Jörg Müntz und Heinz Schmitz  

Der Dienstag

Am heutigen Dienstag ging es vom Festzelt zur Residenz um unser Königspaar mit Ministern und Hofdamen zur Parade abzuholen. Auf der Lüttenglehner Strasse fand eine Gegenzug statt um das Regiment zur Frontabnahme aufzustellen. Im Anschluss fand die letzte Parade des diesjährigen Schützenfestes statt. Das Fest klingt mit dem Königsball und den Ehrentänzen und dem Hofdamentanz als Höhepunkt am heutigen Abend langsam aus. Norbert Lohmann wurde am Abend noch für seine 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Hier einige Endrücke vom Schützenfestdienstag:

 
     
 
     
 
Abends:    
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

Könige unter sich

Gestern zum Empfang der Stadt Neuss durften wir auch befreundete Bruderschaften mit ihren Schützenkönigen begrüßen. Das Foto auf der Bühne im Festzelt zeigt unseren König Reinhold Welter und die Könige Herbert Heimes aus Büttgen-Vorst und Hubert Kallen aus Büttgen. (Vielen Dank an unsere Schützenkönigin Alice für das Foto)

   

Der Montagnachmittag

Pfingstmontag um 14:30 Uhr lädt unsere Bruderschaft die örtlichen Vereine und Korpsieger zum Empfang ins Pfarrheim ein. 

 

Um 16:00 Uhr fand die Königsparade und der anschließende Umzug durch Grefrath statt..

 
     
 
     
 

Im Festzelt klang der Nachmittag unter musikalischer Begleitung der "Original Holzheimer" aus. Beim Pfänderschiessen gab es folgende Sieger:

Kopf: Thomas Bäumken (Jägerzug "Flotte Jonge")
rechter Flügel: Marius Netzer (Junggrenadierzug "Thekenathlethen"
linker Flügel Harald Plum (Jägerzug "Jordanjäger")
Schweif: Markus Niedergesäß (Sappeurzug "Jagfalke")
Rumpf: Tobias Trabusch (Grenadierzug "Frackzug Wehrhahn")

Zum Königsvogelschuss kurz nach 18.30 Uhr traten Markus Krüll (Jägerzug "Flotte Boschte"), Michael Frensch (Jägerzug und Fahenkompanie "Waldesbrüder"), Friedhelm Schmitz ( Jägerzug "Steinadler") und Sascha Hansen (Jägerzug "Wilddiebe") an. In einem spannenden Wettberwerb hatte am Ende Michael Frensch das beste Ende für sich und ist der neue Kronprinz unserer Bruderschaft. Herzlichen Glückwunsch!

 
     
 

Neue Reitersiegerin wurde Cornelia Franken und neuer Edelknabenkönig Lukas Elsemann

Der Montagmorgen

Der Pfingstmontag beginnt traditionell sehr früh, wenn die Freunde von Concordia Holzheim zum Wecken aufspielen. Herzlichen Dank, dass diese Tradition seit so vielen Jahren beibehalten wird und wir hoffen, dass sie noch lange beibehalten werden kann.

 

Um 9:15 Uhr begann der Empfang der Stadt Neuss zu Ehren S. M. Reinhold und Königin Alice im Pfarrheim. Viele Gäste befreundeter Vereine sowie Vertreter der Politik waren wieder der Einladung gefolgt, u.a. für den Rhein Kreis Neuss der Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.. Als Vertreter der Stadt begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Thomas Nickel die Gäste und überreichte S. M. Reinhold I. den Becher der Stadt als Königsgabe und Königin Alice den obligatorischen Blumenstrauß. Der Höhepunkt des Vormittags war dann um 10:30 Uhr ein Vorbeimarsch, da das Wetter leider einen Strich durch die eigentlich geplante Königsparade gemacht hat. Hier einige Eindrücke:

 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

Nach dem Vorbeimarsch zogen das Regiment und die geladenen Gäste zum Festzelt, wo der Vormittag mit einem Frühschoppen und Schützenbiwak langsam ausklang.Weiter geht es am Nachmittag mit dem Empfang der Bruderschaft für Vereine und Gremien unseres Heimatortes.

Die Polizei - Freund und Helfer

Auf unsere Polizei ist Verlass - das kann man auch auf den Fotos sehen. Erik Merten und Dirk Neukirchen sowie den gelben Engeln des Fördervereins der Feuerwehr sagen wir herzlichen Dank für alle Unterstützung bei der Absicherung und Durchführung unseres Schützenfestes.

 
    Herzlichen Dank an Christine Nilgen für dieses Foto!

Der Sonntagabend

Nach dem Treffen in der Residenz ging es uns Feszelt zum Ball. Dort wurde bei bester Stimmung bis spät in die Nacht gefeiert.

 

Der Sonntagnachmittag

Mit einem Empfang beim Oberst ging das Schützenfest heute Nachmittag weiter. Bei der anschließenden Frontabnahme und großen Königsparade strahlten Schützenkönig und Sonne um die Wette. Hier wieder einige Eindrücke:

 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

Für das furiose Benefizkonzert möchten wir uns nochmals herzlich beim Regimentsbläsercorps Reuschenberg bedanken. Präsident Reiner Kivelitz und Geschäftsführer Volker Meierhöfer überreichten Marcus Piolot und Stephan Brand unter dem Jubel der Grefrather Schützen ein gerahmtes Bild mit Widmung und einen Gutschein. Bei dieser Gelegenheit möchten wir allen Musikern danken, die unser schönes Schützenfest musikalisch begleiten!

 

Der Festzug nach der großen Königsarade endete wie immer im Festzelt, wo es heute Abend mit einem Festball weitergeht.

Der Sonntagmorgen

Heute morgen zelebrierte Präses Pfarrer Michael Tewes zusammen mit Kaplan Gereon Rautenbach, Diakon Georg Kohnen und unserem Bezirkspräses Diakon Michael Offer in der vollbesetzten Pfarrkirche das feierliche Festhochamt, musikalisch gestaltet von unserem Kirchenchor . Herzlichen Dank dafür! Wie immer gut vertreten war auch der Bezirksverband an der Spitze mit Bezirksbundesmeister Andreas Kaiser.

 

Nach dem Festhochamt ging es unter den Klängen des Tambourcorps Jordanklänge zum Festzelt, wo Bruderschaft und Bezirksverband Jubilare und verdiente Schützen auszeichneten. Hier ein Überblick

Schützenmusiker Auszeichnung in Bronze: Jan Richter und Arno Schwirn

Silbernes Verdienstkreuz:: Stefan Coenen, Peter Dyckers, Christian Goebel, Alexander Gritz, Bernd Herten, Reinhold Keuchel,, Horst Oelze und Lothar Weise

Hoher Bruderschaftsorden: Rene Bakker, Dr. Martin Esser, Thomas Jennissen, und Harald Plum

St.-Sebastianus-Ehrenkreuz: Eberhard Krüppel

 
     
 

Im Anschluss daran verlieh S. M. Reinhold I. seinen Königsorden.

 

50 Jahre Zeltwirt

Wir konnten heute noch ein besonderes Jubiläum feiern. Peter Barrawasser ist nun seit 50 Jahren der Zeltwirt beim Schützenfest in Grefrath. Unser Dank gilt der Geschäftsleitung Peter Barrawasser und seiner Tochter Elke sowie allen Mitarbeitern für diese lange Zeit der Zusammenarbeit und Unterstützung. Es tut gut, jedes Jahr bekannte Gesichter zu sehen. Zu dem besonderen Anlass konnte Präsident Reiner Kivelitz ein Grefrather Schöffensiegel mit Widmung (als höchste Auszeichnung unserer Bruderschaft), ein Foto von Papst Franziskus bei der Generalaudienz während unserer Bruderschaftswallfahrt nach Rom im Otober 2014 und einen Strauß Blumen überreichen.

 
     
 

Heute Nachmittag geht es mit der ersten großen Königsparade weiter.

Der Samstagabend

Am Abend trafen sich König, Vorstand und Ehrenmitglieder zu einem Empfang beim Oberst Arndt Elsemann, bevor das gesamte Regiment am Ehrenmahl zur Gefallenenehrung und Totengedenken mit großem Zapfenstreich aufzog. Herzlichen Dank an das Tambourcorps Concordia Holzheim und den Musikverein Holzheim, die diese Zeremonie wieder hervorragend gestaltet haben. Im Anschluss daran zog das Regiment zum Festzelt, wo das Edelknabenkorps, das Grenadierkorps und das Jägerkorps verdiente Schützen auszeichneten. Ein nächster Höhepunkt war der Einzug S. M. Reinhold I. mit Königin Alice, Königszug und Gefolge ins Festzelt. Das Ende der königlosen Zeit in Grefrath wurde gebührend und begeistert gefeiert. Hier wieder einige Eindrücke:

 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

Neue Prinzen

In spannenden Schießwettbewerben haben unsere Jungschützen heute Ihre neuen Würdenträger für 2016 ermittelt. Prinz der Bruderschaft wurde Sebastian Schmitz vom Jägerzug Wildsau und Bruderschaftsprinz Justin Bergmann von den Grenadiertellschützen. Herzlichen Glückwunsch!

 
Prinz der Bruderschaft 2016   Schülerprinz 2016

Samstag, 23.05.2015 - Vormittag

Um Punkt 12 Uhr wurde das Grefrather Schützenfest durch das Böllern der Geschütze der Stadt Neuss und mit dem Glockengeläut der Pfarrkirche St. Stephanus eröffnet. Ein erster Höhepunkt seit mittlerweile 30 Jahren war der Schützenzug des Kindergartens, der immer wieder viele Zuschauer aus nah und fern anlockt. Die Tage der Freude und Wonne haben begonnen.  Übrigens: auch das Prinzenschießen der Jungschützen ist einen Besuch wert. Hier nun erste Eindrücke vom Auftakt:

 
     
 
     
 
     
 
     
 

Hoch leben unsere Prinzen, Korpsspieger und Zugkönige

An dieser Stelle möchten wir unserem Bruderschaftsprinzen Daniel, unserem Schülerprinzen Tom, allen Korpssiegern und Zugkönigen herzlich gratulieren und ein schönes Schützenfest wünschen.

 

Unser Festprogramm

Das Festprogramm des diesjährigen Schützen- und Heimatfestes finden Sie hier zum download.

30 Jahre Kindergartenumzug

Der Kindergarten St. Stephanus blickt in diesem Jahr auf 30 Jahre Kindergartenumzug zurück. Wir gartulieren herzlich zum Jubiläum und danken allen ehemaligen und aktuellen Mitarbeiterinnen für ihr Engagement und die Bereicherung unseres Schützenfestes. .

 
In den Anfängen sah das so aus...   und im Jahr 2014 so...

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am heutigen Donnerstag (21.05.2015) wurde auf der Paradestrasse die Tribüne aufgebaut. Allen, die dabei geholfen haben und Dieter Grabowski für die Bewirtung sagt der Vorstand herzlichen Dank. In diesen Dank möchten wir auch alle Helfer die beim Aufhängen der Fahnen am Kirchturm mitgeholfen haben, dem Jägerzug "Steinadler" für das Holen der Absperrgitter und allen Grefratherinnen und Grefrathern die Strassen und Häuser so festlich geschmückt haben mit einschließen.

 
     
 

Tradition: Besuch des Königspaares beim Seniorenklub St. Stephanus und in der katholischen Kita St. Stephanus

Auch unser Königspaar Reinhold und Alice Welter mit Minister Christoph Welter und dem Ministerpaar Felix und Sabine Lohmann sind beim Seniorenklub und im Kindergarften zu Besuch gewesen. Hier einige Fotos (Herzlichen Dank an unseren Viezpräsidenten Sigi Baehr für die Breitstellung):

 
     
 
     
 
     
 

Feldmesse der Bruderschaft am Samstag, 16.05.2015

Aus der traditionellen Feldmesse wurde eine Zeltmesse. Durch die regnerische Witterung wurde die hl. Messe vom Schießstand ins Festzelt verlegt. Der Gottesdienst wurde von Kaplan Noel Akplogan zelebriert. Diakon Rainer Bernert ging in seiner Predigt auf das Leben der Bruderschaft und die Ideale Glaube, Sitte und Heimat ein. Für die musikalische Untersützung bedanken wir uns herzlich bei unserem Kirchenmusiker Theo Dahmen. Leider war die Beteiligung nichtg so gut wie in den Vorjahren. Hier einige Eindrücke aus dem Festzelt:

 
     
 

Kevelaerwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft am Samstag, 09.05.2015

Es ist Tradition, dass sich unsere Pfarreiengemeinschaft jedes Jahr zur Pfarrwallfahrt nach Kevelaer aufmacht. So brachen am Samstag, 09.05.2015 Pilger aus Grefrath und Glehn zur Wallfahrt auf. Auch unsere Bruderschaft war mit unserem Schützenkönigspaar Reinhold und Alice Welter, Ministerpaar Felix und Sabine Lohmann und Minister Cirstoph Welter, einigen Vorstandsmitgliedern und Schützen vertreten. Ein Teil der Teilnehmer hat wieder den Fußweg von Winnekendonk nach Kevelaer auf sich genommen. Gemeinsam mit der Gruppe der Behindertenseelsorge der Augustinuskliniken unter Leitung von Pfarrer Friedhelm Kronenberg feierten wir in der Pfarrkirche St. Antonius die hl. Messe. Usere Wallfahrt wurde seelsorgerisch von Präses Michael Tewes, Kaplan Noel Akplogan und Diakon Georg Kohnen begleitet. Hier einige Impressionen der Pfarrwallfahrt:

 
     
 
     
 
     
 
    Eine Besonderheit gibt es noch zu berichten, hatte doch unser Schützenpräsident Reiner Kivelitz die Fahne der Grefrather Frauengemeinschaft kfd mitgebracht und getragen.

Königsinthronisation am 30.04.2015

Hurra - die Zeit ohne Schützenkönig ist vorbei. So dürften viele Schützen gedacht haben, denn wir haben Gott sei Dank wieder ein Königspaar. Seit dem 30.04.2015 regieren Reinhold I. Welter und seine Königin Alice die Grefrather Schützen. Dem Königspaar stehen als MInister Christoph Welter und Felix und Sabine Lohmann zur Seite. Bei bester Stimmung wurde im Festzelt das neue Königspaar gefeiert.
Unsere Jungschützen verabschiedeten Christoph Herten als Schülerprinz und Marc Weiske als Bruderschaftsprinz. Zum neuen Schülerprinzen wurde Tom Schäfer gekürt und neuer Prinz der Bruderschaft ist Daniel Pangritz.
Bernd Herten überreichte stellvertretend einen Scheck mit dem Erlös von €7.100,00 vom Benefizkonzert. Der Betrag wird aufgteilt und kommt u. a. dem Maibaum aber auch der Nachwuchsförderung zu Gute. Hier einige Fotoimpressionen vom 30.04.2015
:

 
     
 
     
 
     
 

 

Daniel Pangritz ist Bezirksprinz

Wir gratulieren unserem Schützbruder Daniel Pangritz sehr herzlich zum Eringen der Bezirksprinzenwürde. Wir freuen uns mit Dir!

 

30 Jahre Maibaum in Grefrath

Der neue Maibaum ist da! Dem Jägerzug "Gebrüder Blattschuss" und allen die dazu beigetragen haben, dass Grefrath nach dem Sturm "Ela" im letzten Jahr wieder einen so schönen Maibaum bekommen hat sagen wir herzlichen Dank. Wir gratulieren unserem diesjährigen Königszug herzlich zu 30 Jahren Maibaum setzen. Ihr zeigt, was eine gute Zuggemeinschaft leisten kann. Hier einige Fotos vom Maibaum setzen (Samstag, 25.04.2015)

 
     
 
     
 
     
 

50-jähriges Jubiläum der Edelknaben

In diesem Jahr feiert unser Edelknabenkorps das 50-jährige Bestehen. Seit Freitag, 24.04.2015 ist eine sehr interessante Ausstellung in der Grefrather Filiale der Sparkasse Neuss zu sehen. Der Besuch der Ausstellung ist sehr zu empfehlen.
Wir danken den Edelknabenbetreuern Jörg Müntz, Heinz Schmitz und Markus Schmitz sehr herzllich für ihr Engagement. Ebenso bedanken möchten wir uns bei der Sparkasse und den Mitarbeitern um Filialleiter Sascha Faßbender für die Untersützung bei der Ausstellung und die Ausrichtung des Empfanges. Nachwuchsförderung liegt uns sehr am Herzen. Wir freuen uns mit unserem Edelknabenkorps und gratulieren sehr herzlich.

 
     
 
     
 

Generalversammlung am Ostermontag (06.04.2015)

Den Auftakt des Tages bildete wieder das Beiern des Beierteams. Herzlichen Dank dafür. Zum Festhochamt, zelebriert von unserem Präses Pastor Michael Tewes und assistiert von Diakon Georg Kohnen, waren erfreulicherweise auch viele Jungschützen und Schützen gekommen. Zur anschließenden Generalversammlung in der gut gefüllten Mehrzweckhalle konnte Präsident Reiner Kivelitz auch unsere Ehrenmitglieder Günter Schäfer, Hans-Peter Schäfer, Klaus-Dieter Schulze, Herbert Seeger, Heribert Wolters und Günter Welter begrüßen.

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten gab unser Schießmeister Markus Rösning die Ergebnisse des Regimentsschießens bekannt und verteilete entsprechend Auszeichnungen, Preise und Pokale. Die Ergebnisliste gibt es hier zum download.

Die Ausführungen von Vizepräsident Sigi Baehr zur Kardinalfrage warum wir auch in diesem Jahr ein Schützenfest feiern sollen / wollen quittierte die Versammlung mit einem lauten "Zoch, Zoch".

Im Rahmen der Versammlung erhielten auch Christoph Welter und Felix Lohmann, die beiden Minister des Kronprinzen Reinhold Welter, ihre Ministersilber. In diesem Jahr gibt es für das Königsvogelschießen am Pfingstmontag bereits jetzt zwei ernsthafte Bewerber.

Ein besonderer Dank aus der Versammlung ging an den Königszug "Gebrüder Blattschuss" für das Engagement den Maibaum trotz der Schäden des Sturms "Ela" erneut zu setzen. Der Jägerzug kümmert sich in diesem Jahr zum 30. Mal darum und hat auch einiges aus der Zugkasse für die Erneuerung des Maibaums beigesteuert. An dieser Stelle möchten wir auch nochmals dem Grenadierzug "Dat send se 2007" und den Jägerzug "Frischlinge 1999" für die Ausrichtung des Benefizkonzertes danken, dessen Erlös ebenfalls in den Maibaum fließt.

Aus den Reihen des Regimentes wurden vom Vorstand zwei Schützen zur Wahl zu Ehrenmitgliedern vorgeschlagen. Für ihre großen Verdienste für die Bruderschaft wurden Manfred Bunger und Heinz Krüll einstimmig zu neuen Ehrenmitgliedern gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Oberst Arndt Elsemann wird in diesem Jahr ein stolzes Regiment von 530 Schützen anführen. Hier die gemeldeten Korpsstärken:

Sappeure: 17
Grenadiere: 143
Edelknaben: 38
Jäger: 261
Vorstand und Ehrenmitglieder: 20
Scheibenschützen: 22
Reiter: 14
Tambourcorps: 15

Hier einige Fotoimpressionen vom Ostermontag (Herzlichen Dank auch an Sigi Baehr für die Bereitstellung von Fotos):

 
     
 
     
 
     
 

Benefizkonzert

Am Samstag, 28.02.2015 fand das Benefizkonzert zur Beseitgung von Sturmschäden durch den Sturm Ela in Neuss-Grefrath statt. Iniziert wurde das Konzert durch den Grenadierzug "Dat send se 2007" und den Jägerzug "Frischlinge 1999". Das Regiments-Bläser-Corps Neuss-Reuschenberg 1977 e.V. begeisterte die Besucher mit seinem großen Repertoire von Märschen und moderneren Stücken. Allen Beteiligten sagen wir herzlichen Dank. Hier eingie Fotoimpressionen aus der Mehrzweckhalle:

 
     
Weitere Fotos hat Sigi Baehr zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

Seniorentreffen der Bruderschaft

Am Sonntag, 01.02.2015 fand das traditionelle Seniorentreffen unserer Bruderschaft statt. Hier einige Fotoimpressionen (Herzlichen Dank an unseren Vizepräsidenten Sigi Baehr für die Fotos):

 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 

Titularfest 2015

Am Sonntag, 25.01.2015 feierte unsere Bruderschaft das Titularfest. Bereits vor Beginn der hl. Messe rief die Beiergruppe zur Pfarrkirche St. Stephanus. In der heiligen Messe um 9.30 Uhr ließ unser Präses Pastor Michael Tewes das Schützenjahr 2014 Revue passieren. Dabei ging er auch auf Schützenfest ohne König, Sturm "Ela" und die Rom-Wallfahrt der Schützen im Oktober des vergangenen Jahres ein. In seiner Predigt wies er auch auf anstehende Veränderungen in den nächsten Jahren hin und neue Chancen, die sich daraus ergeben.

Die anschließende Generalversammlung war sehr gut besucht. Präsident Reiner Kivelitz konnte zwar keinen amtierenden Schützenkönig begrüßen, dafür aber Bruderschaftsprinz Marc Weiske, Schülerprinz Christoph Herten und Kronprinz Reinhold Welter sowie die Ehrenmitglieder Otto Berrisch, Günter Schäfer, Hans-Peter Schäfer, Klaus-Dieter Schulze, Herbert Seeger und Günter Welter.
Präsident Kivelitz blickte aus seiner Sicht auf ähnliche Themen zurück, wie es bereits unser Präses im Gottesdienst getan hat. Vizepräsident Sigi Baehr gab einen Überblick über Veranstaltungen, an denen unsere Bruderschaft im Jahr 2014 teilgenommen hat. Der Rückblick von Oberst Arndt Elsemann sorgte für gute Stimmung, konnte er doch die ausgesprochenen Strafen präsentieren. Geschäftsführer Volker Meierhöfer gab einen Übnerblick über die ageschlossenen Verträge mit Zeltwirt und Brauereien.
Daran schloß sich der Kassenbericht
von Kassierer Ralf Riedel an, der Bericht der Kassenprüfer von Harald Plum, der zusammen mit Bernd Herten die Kasse geprüft hat. Die Entlastung von Kassierer und Vorstand wurde einstimmig beschlossen. Zum neuen Kassenprüfer wurde Markus Fröhmelt gewählt.
Als nächster Punkt stand der im Sturm zerstörte Maibaum auf der Tagesordnung. Norbert Seeger, der Zugführer des Jägerzuges "Gebrüder Blattschuss" berichtete über die Schritte, die zur Beseitigung der Schäden bzw. Neuaufbau eines Maibaums erforderlich sind und die damit verbundenen Kosten. An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand ausdrücklich beim Zug für 29 Jahre Maibaum an der Pfarrkirche. Die Versammlung votierte für das Setzen des Maibaums. Die Finanzierung des Vorhabens wird durch eine Hutsammlung bestritten, die am heutigen Tag die stolze Summe von €1.097,93 brachte. Ebenfalls wird ein Benefizkonzert am 28.02.2015 initiert vom Grenadierzug "Dat send se" und vom Jägerzug "Frischlinge" und ausgeführt vom Regiments-Bläser-Corps Neuss-Reuschenberg dazu beitragen. Näheres zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Es folgte die Siegerehrung des Skatturniers, die Vorstellung des Haushaltsentwurfes für 2015 und die Bekanntgabe des Stichtages für Jubilarmeldungen und Festschrift (14.02.2015). Hingewiesen wurde noch auf die Kevelaer-Wallfahrt der Pfarreiengemeinschaft am 09.05.2015 und das Bundesschützenfest in Büttgen vom 18.09. - 20.09.2015.
Besonderer Dank gilt Reinhold Keuchel, der wieder die Lautsprecheranlage zur Verfügung stellte.

Hier einige Impressionen aus der Generalversammlung: