Glaube - Sitte - Heimat
 
line decor
   IMPRESSUM / Haftungsausschluss
line decor
 
 
 


 
 

SCHÜTZENKÖNIG 2017

S.M. Sascha I. Hansen

Sascha wurde am 20.01.1972 in Holzheim geboren. Ihm wurde das Schützenfest durch seine Eltern Theo und Edeltraud Hansen, in die Wiege gelegt. Seinen Beruf geht er bei der Firma Silesia in Allerheiligen in der Aromenproduktion nach. Seit 12 Jahren fertigt er nebengewerblich Terrassen- und Anhängerplanen. Er lebt mit den Kindern Denise und Yannick auf dem Kirchfeldweg.

Seine Schützenfestlaufbahn begann 1980 bei den Edelknaben, danach lernte er, bis zur Gründung des heutigen Königszuges „Wilddiebe“, beim TC Concordia Holzheim das Trommeln, was er als eine sehr schöne Zeit betonen möchte! Als Gründungsmitglied der Wilddiebe führt er heute den Zug als Oberleutnant an. Dort wurde er 2x Zugkönig. (1995/2004). Im Jahre 2009 erhielt er das Silberne Verdienstkreuz (SVK). 2011 konnte er das Amt des Jägerkönigs erringen und bekam bei seiner Krönung das Schöffensiegel überreicht.

Denise wurde 1997 in Neuss geboren. Als ehemalige Kindergarten-prinzessin und heute aktives Mitglied der Jordan Rainbows, ist sie dem Karneval sehr verbunden. Auch das Schützenfest wurde ihr in die Wiege gelegt. So begleitet sie zum zweiten Mal nach 2015 das Königspaar als Hofdame.

Yannick der 2000 geboren wurde, ist dem Schützenfest ebenfalls sehr verbunden. Nach seinem Amt als Kindergartenminister, wurde er Edelknabe und versuchte sich nach dieser Zeit im Tambourcorps Jordanklänge, bis er sich mit seinen Freunden entschloss, einen Schützenzug zu gründen. Im Grenadierzug, der den Namen „Mer könne jet“ trägt, hat er das Amt des Leutnants inne und begleitet ebenfalls seine Eltern als Hofdamenführer. Zu seinem weiteren Hobby zählt der Fußball beim SV Germania Grefrath, wo er in der B-Jgd. im Tor steht.

 
 

 

Ministerpaar Sabine und Frank Hermkes

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Frank wurde am 20. März 1967 in Neuss-Holzheim (wo er auch bis 1998 lebte…) geboren. Frank stammt aus einer absolut Schützenbegeisterten Familie. Seine ersten schützenfestlichen Aktivitäten startete er bereits 1981. 1998 zog er dann nach Grefrath wo er sich sehr schnell nicht nur einlebte, sondern sehr schnell „heimisch“/“zu Hause“ fühlte. Direkt engagierte er sich im Vereinswesen, der Dorfgemeinschaft, dem Karnevalsverein und natürlich im Schützenwesen. Er startete seine Grefrather Schützenlaufbahn beim Jgz. „Pirschgänger“ um von dort aus später in den Grenadierzug „Dat send se“ zu wechseln. Im Grenadierkorps übernahm er dann zügig verschiedene Aufgaben. Heute ist er dort Geschäftsführer und Oberleutnant des Zuges. Tochter Celine darf sich seit dem 4ten Lebensmonat (geb. 1/98) als „Grefratherin“ bezeichnen. Im Vereinswesen unterstütz bzw. ist Celine seit 2004 Mitglied der Karnevals-Tanzgruppe „Jordan Rainbows“. Sohn Luca (geb. 1/99) schloss sich schon als 5jähriger den Grefrather Germanen an, seit 2005 ist er auch aktives Mitglied der Bruderschaft. Sabine wurde am 23. Februar 1971 ebenfalls in Holzheim geboren. Auch sie lebte dort, bis sie mit Frank 1998 nach Grefrath zog. Ein „Einleben“ war für Sabine eigentlich nicht notwendig, da sie schon von je her einen großen Freundes- und Bekanntenkreis aus Grefrath pflegte. Beide heirateten im Jahre 1994 und sind sicher nebst Kindern ein gutes Beispiel dafür, dass Integration und Heimat bei der wirklich einzigartigen Grefrather „Willkommenskultur“ nicht nur gesprochene Worte sondern erlebbare Realität sind. Beide sind überglücklich ein Teil von „Grefrath“ zu sein.

 
           
 

 

 

Ministerpaar Birgit und Bernd Herten

 

Bernd wurde am 12.11.1970 in Neuss geboren und ist von Beruf selbständiger Fleischermeister. Im Jahre 1978 trat er dem Neusser Edelknabenkorps bei und krönte sein letztes Jahr 1984/85 mit der Würde des Edelknabenkönigs der Stadt Neuss. Seit dem Jahr 1986 marschiert er nun im Neusser Grenadierkorps mit. Im Jahr 1987 gründete er mit einigen Freunden den Neusser Grenadierzug „Nix als Trabbel“, dem er seitdem als Oberleutnant vorsteht. Seit dem Jahr 1994 ist er Mitglied des Reitercorps Gnadental und war dort über 20 Jahre deren Rittmeister.

Im Jahr 2002 wurde er von den St. Hubertusschützen Neuss für seine Verdienste um das Schützenwesen mit dem silbernen Verdienstkreuz (SVK) ausgezeichnet.

Im Jahr 2007 gründete er mit Nachbarn den Grefrather Grenadierzug „Dat send se“, in dem er als „effe“ Grenadier mitmarschiert.

Seine Frau Birgit wurde am 08.12.1970 in Holzheim geboren. Nach fast 20 Jahren bei der Sparkasse Neuss, wechselte sie 2009 ins Geschäft. Nachdem sich die beiden im Jahre 1992 kennenlernten, gaben sie sich 1997 in der Pfarrkirche in Hoisten das Ja-Wort. In den Jahren 1999 und 2001 wurden die beiden Söhne Christoph und Philipp geboren, die heute beide Oberleutnant ihrer stolzen Grenadierzüge sind. Christoph freut sich bereits heute als Hofdamenführer am Schützenfest-Dienstag dabei zu sein.